Sonntag, 12. April 2009

kurs "zeichnen mit der nähmaschine"

vor 2 wochen war ich bei lisa in gernsheim, sie hatte gabi mett zu gast. wir hatten den kurs "zeichnen mit der nähmaschine". ein kurs indem man das freie zeichnen mit versenktem transporteur lernt. gabi ist eine sehr nette und angenehme kursleiterin, die einem in der arbeit "freien" lauf lässt. sie bringt den inhalt sehr gut rüber!!!
es wurden linien, umrisse, licht und schatten sowie häuser und figuren genäht. alles freihand geführt. der kurs hat riesen spaß gemacht, vor allem erkannte man nach jeder runde die "handschriften" der jeweiligen näherin. das war total witzig zu sehen.

susanne, meine tischnachbarin, war eine echte perfektionistin (nicht böse gemeint!!!!) bei ihr sah eine linie wie die andere aus. total akkurat und perfekt. bei mir hatte das ganze eher was von "kritzeleien in der vorschule"---

wir waren eine tolle truppe und das wochenende hat spaß gemacht.

allerdings musste ich für mich mal wieder feststellen, oberflächengestaltung, freies arbeiten und textilkunst ist nicht mein ding. aber immerhin hab ich es mal ausprobiert :-)

Kommentare:

Eulenpatch hat gesagt…

Das sind ja tolle Ergebnisse!

LG Monika

Allgäumädel hat gesagt…

Ich bewundere gerade zum dritten Mal (!) deine freien Nadelmalereien. Ich bin ganz begeistert. Da muss ich noch lange üben .-))

klostermaus hat gesagt…

Ja, der Kurs war Klasse!

Ich fand alle unsere Ergebnisse waren toll und Gabi hatte recht - man kann erkennen was für ein Typ mancher ist, auch wenn es tlw. sehr überraschend war.

Liebe Grüße
Ulla

das bin ich

geboren bin ich 1975 im zeichen des krebs. dem patchworkvirus bin ich seit 2003 unheilbar verfallen.
nach einer nähpause und 2 umzügen kommt das fieber so langsam wieder zurück